Erfahrungsberichte

Hier können Sie Erfahrungen von anderen Klienten zu Ihrem Thema finden.

 

 

Nach 30 Jahren Panikattacken - jetzt beschwerdefrei!

Bereits im Alter von 9 Jahren litt ich an schwersten Panikattacken, welche mein gesamtes Leben drastisch einschränkten.

Die Stärke der Panikattacken variierte immer wieder, jedoch gab es etliche Dinge die ich nie mehr stressfrei unternehmen konnte, wie zb. Ins Kino / Theater gehen, Auto fahren (Stau) usw. Ich durchlief einige Stationen um mir Hilfe zu holen via Medikamenten, psychologischen Behandlungen, Kinesiologie. Diese Behandlungen brachten zum Teil Linderung aber nie die erhoffte Heilung.

 

Als ich dann letzten Herbst per Zufall auf Anita stiess, war das wahrlich ein riesen grosser Glückstreffer für mich. Bereits beim ersten Kontakt fühlte ich mich in Ihrer Anwesenheit aufgehoben, verstanden und Ernst genommen. Ich hatte etwas Bedenken, die ganze Leidensgeschichte zum x-ten Mal wieder erzählen zu müssen. Doch was kann einem besseres widerfahren, wenn man in die Obhut von jemandem kommt, der genau weiss, wie sich Panikattacken anfühlen. Nach nur einer Sitzung konnte ich bereits eine massive Verbesserung spüren, und an vielen Sachen konnte ich wieder stressfrei teilnehmen. Die Lebensqualität hat sich seit dem sehr verbessert. Momentan lasse ich die Sitzung bei Anita noch immer nachwirken und falls ich nochmals eine Sitzung benötige, werde ich mich mit Freude wieder bei Anita melden. Nochmals ein ganz grosses Dankeschön!

 

 

Panikattacken, Prüfungsangst

Als Notfall kam ich zu Anita Gnädinger, mit Panikattacken, die ich noch nie zuvor in dem Ausmass erlebt hatte.

 

Ich bin Studentin und litt seit dem ich denken kann unter Versagensangst. Bei allem, was ich tat hatte ich das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

 

In der Schule empfand ich das als normal und merkte nicht, dass mich das innerlich zerstörte. An der Universität begann die Angst dann stärker zu werden, bis es soweit kam, dass ich 2 Tage vor meinen Prüfungen extrem stark zitterte, Panik hatte und nicht mehr klar denken konnte. Ich weinte die ganze Zeit nur noch, und obwohl ich gut auf die Prüfungen vorbereitet war, fühlte ich mich machtlos und ohnmächtig.

 

Gar keiner konnte mir helfen, da niemand mich verstand und alle sagten "du kannst das doch". Aber ich hatte einfach Panik davor, es doch nicht zu können und keiner verstand mich.

 

In der grössten Verzweiflung stiess ich auf Anita. Allein ihre Ausstrahlung machte mich bereits ruhiger.

 

Die ersten 2-3 Sitzungen halfen mir nur bedingt und zeitweise. Danach hatte ich Ferien und nahm ihre Hilfe für 2-3 Monate nicht mehr in Anspruch Als ich vor einigen Wochen dann wieder Angstzustände bekam, vereinbarte ich sofort wieder einen Termin, allerdings mit etwas Skepsis, da ich dachte, dass ich diese Angst wohl nie vollständig wegbekomme.

 

Aber ich wollte der Hypnose nochmal eine Chance geben.

 

Ich hatte dieses Mal nur eine Sitzung bei ihr. Seit dem habe ich bereits eine Prüfung geschrieben, völlig entspannt und konzentriert. Die Vorbereitung auf die nächsten Prüfungen sind so entspannt, wie noch nie. Ich habe zwar gesunden Respekt davor, aber keine Angst mehr. Und vor allem Selbstvertrauen. Ich hätte nie gedacht, dass es funktioniert, aber es klappt und ich kann mich jetzt auf die wesentlichen Dinge in meinem Leben konzentrieren.

 

Danke dir Tausend mal Anita!

 

 

Panikattacken

Hoi Anita,

es ist etwas Unglaubliches passiert!! Die innere Unruhe ist VIEL besser geworden, und die wilden negativen Gedanken sind zu 90% einfach WEG! Ich weiss wieder wer ich bin und habe viel mehr Vertrauen im Leben. Ich bin sogar die ganze letzte Woche GERITTEN, ehrenwort! Natürlich nicht ganz ohne Angst, aber das ist mehr nur noch zwischendurch eine Unsicherheit. Mehr nicht. Und gestern sind wir über die Berge gelaufen! Mein Freund hat gesagt, er hätte nie im Leben gedacht, dass ich den Weg schaffe. Und ich hab nicht mal gemerkt, wo ich vorher Panik bekommen hätte. Musste ihn echt fragen, welche Stelle er denn gemeint hat. Ich bin gelaufen wie ein Reh :-)) Bin total Happy.

Ganz glückliche Grüsse

 

 

Spinnenphobie

Ich kam zu Anita, wegen meiner Spinnenphobie. Je grösser die Dinger waren,

desto schlimmer die Angst. Es war so schlimm geworden, dass ich mich nicht mehr bewegen 

konnte und kaum mehr atmen konnte, wenn ich eine sah. Da wusste ich, so geht es nicht mehr weiter.

Anita hat mir sehr geholfen. Es sind immer noch nicht meine Lieblingstiere aber ich kann heute ohne Schwierigkeiten eine Spinne aus der Nähe ansehen und diese auch in einem Glas nach draussen bringen. Herzlichen Dank, ich bin so froh.

 

 

Angst vor dem Ersticken beim Essen

Seit über 10 Jahren konnte ich nur noch  pürierte Nahrung essen. Ich hatte Angst, sonst zu ersticken. Dies schränkte mich sehr ein. Ich konnte nicht mehr mit Freunden Essen gehen.

Im Militär wurde ich für untauglich erklärt.

Mir wurde Anita von meiner Logopädin empfohlen. Ich ging etwas skeptisch dort hin. Doch es hat sich gelohnt, nach nur zwei Sitzungen war der Spuk vorüber. Ich esse wieder alles, ohne mir bei jedem Bissen vorzustellen, dass er nicht runter geht. Das war eine super Arbeit!

 

Buchen Sie hier einen Termin!

 

Selbstvertrauen + Selbstliebe

Mir geht es gut. In den letzen 1 1/2 Jahren habe ich sehr vieles erlebt und durchgemacht. Wenn ich jetzt zurück schaue und reflektiere, kann ich von tiefstem Herzen sagen, dass ich auf mich unendlich stolz und dankbar bin, dass ich den Weg gegangen bin, einen grossen Teil begleitet von Dir. Dazu möchte ich von ganzem Herzen DANKE sagen… Ich bin froh und glücklich in meinem „jetzigen“ Leben.

Mein Rucksack aus der Vergangenheit konnte ich mit Hilfe von Dir leeren und darf nun endlich erfahren, wie es sich anfühlt, sich

selbst zu lieben, einen inneren Frieden zu spüren und Freude am Leben zu haben. Ich merke jeden Tag, wie sich mein Leben und ich positiv entwickelt haben. Vielen Dank!

 

 

Abschiedsschmerz

Für mich war Abschiednehmen immer schon schwierig. Ich konnte mich nur unter Tränen von meinen Kindern verabschieden, wenn sie in die Ferien gingen. Auch eine Stelle zu kündigen und dann Abschied vom Team zu nehmen, fiel mir immer wieder schwer. Nun kamen noch Todesfälle hinzu, wo es hiess, für immer von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen.

 

Für mich war der Abschiedsschmerz je länger je mehr nicht mehr „normal“. Ich empfand schon beim Wort „Abschied“ tiefe Trauer. Je älter ich wurde, umso mehr belastete mich diese Situation. Zufällig bin ich vor einem Jahr auf die Möglichkeit einer Hypnose gestossen. Letzten Monat habe ich meine Ängste überwunden und mich auf die Suche nach einer sympathischen Hypnose-Therapie gemacht. Bei Anita Gnädinger bin ich fündig geworden.

 

Die Hypnose war für mich eine Achterbahn der Gefühle. Anita hat mich jedoch ruhig und kompetent während der Hypnose durch meine Lebensstationen geführt. Da, wo ein Schmerz auftauchte, haben wir das Unterbewusstsein mit einem „neuen Film“ ausgetrickst. Heute ist für mich das Thema Abschied keine Belastung mehr. Es löst keine Angstzustände mehr aus. Toll! Vielen Dank, Anita

 

 

Lebensveränderung

 In jeder Sitzung staunte ich darüber, dass mich Anita genau an dem Punkt abholen konnte, wo ich gerade stand. Für jedes Anliegen hatte sie ein passendes Tool bereit und ich konnte von ihrem reichen Erfahrungsschatz und Professionalität profitieren. Die Aufgaben, dir mir Anita mit nach Hause gab, vertieften den laufenden Prozess der Hypnose um das Vielfache. Ihre liebevolle und beharrliche Art, die Dinge beim Namen zu nennen, ist schlussendlich das, was mich weitergebracht hat. Wenn ihr das Bedürfnis habt, in eurem Leben wirklich etwas zu verändern, dann kann ich euch Anita wärmstens empfehlen!

 

 

Schmerzen (Frozenshoulder)

Liebe Anita

Ich bin zurück von den Ferien, ohne Schmerzen, total entspannt ;—))

Die letzte Sitzung bei dir hat mir gut getan und auch nachgewirkt. Vielen Dank!

Im Moment bin ich hauptsächlich mit dem sanften Wiedereinstieg in die Arbeit beschäftigt.

Gerne melde ich mich bei dir wenn ich wieder deine Hilfe brauche.

Mit herzlichen Grüssen

 

 

Neues Kniegelenk  Angst vor OP

Ich stand vor meinem Termin für ein neues Kniegelenk und hatte schlimme Ängste.

Spitäler waren bei mir schon immer ein Problem und die Angst vor der OP, den Schmerzen usw. waren furchtbar. Auf Anraten eines Kollegen ging ich zu Anita Gnädinger in die Hypnosetherapie.

 

Ich war überrascht, wie einfach eine Hypnosesitzung abläuft. Aber noch überraschter war ich vom Ergebnis. Ich erhielt zusätzlich ein Audio, das ich täglich hören konnte bis zur OP.

Mit jedem Tag wurde ich ruhiger. Als der Tag der OP kam, ging ich ins Spital, als würde ich, wie jeden Tag, ins Büro gehen. Da war keine Angst mehr. Die OP verlief reibungslos und ich hatte danach keine Schmerzen und konnte die Klinik sogar früher als erwartet wieder verlassen. Das war für mich eine super Erfahrung. Wenn ich wieder einmal ein Problem haben sollte, werde ich sofort wieder zu Anita gehen.

 

Herzlichen Dank!

 

 

Rauchfrei

Meine Nikotinsucht hat mich fast 40 Jahre begleitet. Nach jeder starken Bronchitis wollte ich aufhören, manchmal ging es 1 - 2 Wochen gut. Einige Ärzte und Bekannte fanden, das sei doch nicht schwer aber nötig. Meine lapidare Antwort war: " Meine Oma hat bis 95 Jahre geraucht!" Doch ganz vergessen hatte ich zu sagen, dass man ihr ein Bein abgenommen hatte, das sogenannte Raucherbein.

 

So verstrichen die Jahre mit Rauchen und Husten bis vor 20 Monaten. Ich kam als Notfallpatientin ins Spital, Intensivstation mit allem drum und dran. "Sauerstoff, wie kostbar bist du!" Diagnose COPD.

 

Aufhören mit Rauchen aber wie? Schrecklich aber nötig. Man verschrieb mir eine Nikotinpflaster-Kur. Nach 4 Wochen merkte ich, dass dies nicht so einfach war. So beschloss ich eine Hypnose zu machen. Meine Motivation war 150%. Mit Anita Gnädinger schaffte ich diesen grossen Schritt problemlos. Nach 2 Sitzungen war ich meine Sucht los!Das ist jetzt über 1 1/2 Jahre her.

 

"Ich bin rauchfrei!"

 

 

Bauchschmerzen, Stress

Aufgrund von anhaltendem Stress litt ich unter chronischen Bauchschmerzen. Keine Ernährungsumstellung oder Medikament-Einnahme bewirkte eine Besserung. Die Hypnose-Therapie bei Anita Gnädinger half mir, meine innere Ruhe wiederzufinden und arbeitsintensiven Situationen mit Gelassenheit zu begegnen. Durch diese innere Stärke und Zuversicht wurde ich schliesslich beschwerdefrei. Die chronischen Bauchschmerzen sind seit der Therapie von Anita Gnädinger verschwunden.

 

 

Ekel und Brechreiz bei Pfefferminzgeruch

Seit Jahren wurde meine Abneigung gegen alle Arten von Pfefferminz immer schlimmer.

Zahncreme konnte ich nur ohne diesen Geschmack benutzen. In öffentlichen Verkehrsmitteln litt ich, wenn Kaugummi gekaut wurde. Ich bin Lehrerin und ich verabscheute manchmal meine Kaugummi kauenden Schüler regelrecht. Man kann sich gar nicht vorstellen, wo überall Pfefferminz oder Eukalyptus vorkommt. Je länger je mehr litt ich darunter, fing an Menschen zu meiden und zog mich zurück.

Vor der Hypnose hatte ich Angst, ging aber trotzdem zu einer Erstbehandlung zu Anita Gnädinger. Sie machte einen kompetenten Eindruck und ich fühlte mich wohl. Trotzdem wollte ich mich nicht darauf einlassen, herauszufinden, woher diese Abneigung kam. Ich wollte sie einfach weghaben. 

Anita ging auch da auf meine Angst ein und versuchte es auf eine andere Art. Sie fragte mich, welcher Geruch mir denn lieber wäre. Ich mag Rosen. 

In einer weiteren Sitzung liess sie mich an einer Rose schnuppern und verankerte diesen Geruch in mir so, dass ich in Zukunft bei allem, was nach Pfefferminz roch, Rosenduft wahrnehmen sollte. Ich glaubte nicht, dass so etwas klappte. Sie hielt mir danach ein Fläschchen mit Pfefferminzöl unter die Nase. Ich roch jedoch keinen Pfefferminzgeruch, sondern etwas wie Rosen. Es störte mich überhaupt nicht mehr.

Anita meinte, dies sei zwar für den Moment in Ordnung, aber das Problem dahinter wäre natürlich nicht gelöst. 

Ich war einfach nur glücklich, weil mir meine Schüler mit ihren ewigen Kaugummis nicht mehr auf die Nerven gingen und ich wieder entspannt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren konnte. Irgendwie liess mich dieses Thema trotzdem nicht los, weil ich den Ursprung 

gerne gewusst hätte. So meldete ich wieder für eine Sitzung bei Anita an. Diesmal wollte ich es wissen. 

Anita brachte mich nochmals in den Ekel vor Pfefferminz und führte mich zurück, dorthin, wo ich die erste Erfahrung damit gemacht hatte. Ich sah mich plötzlich in einem dunkeln Keller wieder. Ich war etwa 5 Jahre alt und war dort eingesperrt. Es war schmutzig und überall hingen Spinnweben und da war eine fette, schwarze Spinne. Ich hatte solche Angst. Meine Mutter hatte mich in den Keller gesperrt, weil ich zuvor mich und meine kleine Schwester mit Zahnpasta eingeschmiert hatte, von Kopf bis Fuss. Wir fanden das lustig und es roch gut. Als uns unsere Mutter dabei erwischte, wurde sie so wütend und brachte mich in den Keller, wo ich die Strafe aussitzen musste. Ich hatte so eine riesen Angst vor diesen Spinnen, dass ich mich eingenässt hatte. Da schimpfte meine Mutter gleich nochmals gehörig mit mir, als sie mich wieder aus dem Keller holte.

Dieses Erlebnis hat dazu geführt, dass ich Pfefferminz nicht mehr riechen konnte. Anita konnte in der Hypnose diese Emotionen von damals erlösen. Nach dieser Sitzung war mir Pfefferminzgeruch egal. Es störte mich nicht und ich brauchte den Umweg über die Rosen nicht mehr.

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken für die liebevolle Unterstützung und meine neu gewonnene Freiheit. Hätte ich vorher gewusst, dass ich mich vor der Hypnose nicht zu fürchten brauchte, wäre ich viel früher in Behandlung gegangen.

 

 

 Buchen Sie hier einen Termin!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anita Gnädinger

+41 (0)44 821 93 90

KONTAKT